Ärmelstile, die modisch sind

Fashion Trends - Ärmelstile, die modisch sind

Ärmelstile, die modisch sein sollen. In der Welt der Mode gibt es eine große Vielfalt an Stilen, so dass sich jede Frau wohl fühlen kann, wenn sie sich in Schale wirft und auf die Straßen Deutschlands geht. Um für jeden Anlass den perfekten Look zu finden, haben sich die verschiedenen modischen Ärmelstile im Laufe der Jahre in ihrem Design verändert, um sich den aktuellen Bedürfnissen anzupassen.

 

Im Laufe der Geschichte haben wir immer wieder extravagante und gepuffte Ärmel gesehen. Sogar im besten Stil von Lady Di, als sie in den 80er Jahren das berühmteste Hochzeitskleid der Geschichte trug. Wir können aber auch noch ein wenig weiter zurückgehen. Im 16. Jahrhundert trugen die Damen in ihren Porträts ebenfalls Puffärmel als Statussymbol.

 

Wie Sie sehen, ist die Vorliebe für verschiedene Arten von Ärmeln kein neues Thema. Und in diesem Beitrag erklären wir Ihnen, welche Designs Sie verwenden können, um mit den Modetrends Schritt zu halten.

 

Ärmelstile: Arten von Ärmeln

 

Fashion Trends - Frau mit langärmeligem weißem Hemd - ÄrmelstileBevor wir auf die Ärmel eingehen, die Sie verwenden sollten, um modisch zu sein, ist es wichtig zu wissen, wie wir dieses Stück unterteilen können:

 

  • Schnitt: Drop, Mounted, Reglan, Bat oder Japanese.
  • Form: Glocke, Laterne, Rüsche, gepufft.
  • Länge: Kurz, Kappe, Lang, Französisch ¾.

 

Ebenso muss man wissen, dass die Welt der Mode sehr vielfältig ist. Vor allem, wenn die Haute Couture-Firmen ihre Kreativität in die Tat umsetzen. Deshalb gibt es bei der Wahl zwischen den verschiedenen Ärmeltypen eine große Vielfalt an Varianten und Kombinationen.

 

Was sind die modischen Ärmel?

 

Sehen wir uns nun an, welche Arten von Ärmeln Sie wählen sollten, um modisch zu sein und Ihre Persönlichkeit zu unterstreichen:

 

Ärmelstile: Puffärmel

 

Dieser Ärmel wird in der Regel von Frauen getragen, die bei jeder Gelegenheit gut aussehen wollen. Sie zeichnen sich durch eine Raffung am Armausschnitt aus.

 

Fashion Trends - Frau im gepunkteten Kleid - ÄrmelstileMan kann sie aber auch an der Manschette oder an beiden Seiten sehen, um mehr Volumen zu schaffen.

 

Viktorianische Kostüme inspirierten diesen Ärmel, und im fünfzehnten Jahrhundert trugen ihn sowohl Männer als auch Frauen.

 

Außerdem kamen sie in den 80er Jahren wieder in Mode. Sie waren so originell und auffällig, dass man sie sowohl tagsüber als auch nachts tragen konnte.

 

Ein zusätzlicher Ratschlag: Wenn Sie sich für diese Art von Ärmeln entscheiden, sollten Sie, da Sie oben ein größeres Volumen haben, für den unteren Teil Ihres Outfits eher schlichte Kleidungsstücke wählen.

 

Ärmelstile: Schinkenärmel

 

Fashion Trends - Frau trägt ein schwarzes Hemd mit Ärmeln - ÄrmelstileDer Schinkenärmel ist eine Variante des Puffärmels. Er unterscheidet sich von den anderen Ärmeln dadurch, dass er ein großes Volumen im Bereich des Armlochs aufweist.

 

Dieser Ärmel reicht von der Schulter bis zum Ellbogen und ist bis zum Handgelenk angepasst.

 

So entsteht der Eindruck eines Schinkens mit Knochen. Auch wenn es sich um ein Design handelt, das Ende des 19. Jahrhunderts verwendet wurde, begann man in den 60er und 70er Jahren, sie wieder zu tragen.

 

Die Kleidungsstücke, die diese Ärmel tragen, haben einen Retro-Stil und ein Retro-Gefühl. Und obwohl man sie häufig bei informeller Kleidung sieht, ist die Eleganz, die sie ausstrahlen, unbeschreiblich.

 

Ärmelstile: Ballonärmel

 

Fashion Trends - Ballonärmel - ÄrmelstileDer Ballonärmel ist eine weitere Variante des Puffärmels und wird wegen seines extremen Volumens auch Ballonärmel genannt.

 

Seine Form ist im Schulterbereich abgerundet und endet entweder am Ellbogen oder am Handgelenk.

 

Es ist erwähnenswert, dass ein solcher Ärmel einen einzigartigen Stil bietet.

 

Und er ist so auffällig, dass er für extrovertierte und elegante Frauen empfohlen wird.

 

Ärmelstile: Kappenärmel

 

Fashion Trends - KappenärmelBei diesem Ärmeltyp handelt es sich um ein kleines und kurzes Modell, da es nur die Schulter und den oberen Teil des Arms bedeckt.

 

Der Kappenärmel ist normalerweise abgerundet. Er kann aber auch von der Schulter abwärts oder in Form eines leichten Puffärmels beginnen.

 

In ähnlicher Weise werden auch die Ärmel bezeichnet, die nur wenige Zentimeter über die Schulter hinausragen.

 

Dieser Ärmel ist ideal, um ein raffiniertes Outfit zu kreieren. Vor allem im Sommer, wenn man die Arme an der frischen Luft haben möchte. Abgesehen von der Formalität, die lange Ärmel bieten.

 

Ärmelstile: Kimono Ärmel

 

Fashion Trends - Kimono ÄrmelWo sind die Mädchen, die den orientalischen Stil mögen? Wenn wir sagen, dass es Ärmel für alle gibt, dann lügen wir nicht.

 

Sie ähneln zwar dem unten erwähnten Fledermausärmel, sind aber länger.

 

Und lockerer, um einen Armausschnitt von der Schulter bis zur Taille zu verbinden.

 

Außerdem eignen sich diese Ärmel perfekt für Kleidungsstücke mit zarten Stoffen, da sie einen exotischen, orientalischen Effekt erzeugen.

 

Wenn Sie eine Bluse mit Kimonoärmeln in Ihrem Kleiderschrank haben möchten, sind sie leicht zu kombinieren und passen zu allen Körpertypen.

 

Fledermausärmel

 

Fashion Trends - FledermausärmelWenn Sie weite Ärmel mögen, werden Sie sich mit Fledermausärmeln sehr wohl fühlen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie im unteren Teil des Arms ein sehr weites Armloch haben.

 

Zum Handgelenk und zur Taille hin werden sie dann schmaler. Wenn die Teile geöffnet sind, sieht es so aus, als ob man die ausgebreiteten Flügel einer Fledermaus sieht.

 

Einer der Vorteile dieser Art von Ärmeln ist, dass sie helfen, die Form der Arme zu verbergen.

 

So kann die Figur schlanker und ausgewogener wirken. Obwohl dieses Modell zwischen den 30er und 80er Jahren sehr beliebt war, sind sie wieder da, um einen sportlichen oder Strand-Look zu kreieren.

 

¾-Ärmel

 

Fashion Trends - Frau trägt ein Kleid ¾-ÄrmelDieser Ärmel kann bis zum Ellenbogen oder etwas höher reichen, aber er reicht nie bis zum Handgelenk.

 

Wie der Puffärmel ist auch dieser Ärmel trendy.

 

Er lässt sich sowohl zu einem formellen als auch zu einem informellen Look kombinieren und gehört zu den besten Blusenärmeltypen.

 

Sie sehen auch in Kleidern toll aus, mit denen man nach der Arbeit zu einem Meeting oder zu einem Treffen mit Familie und Freunden geht.

 

Welche Art von Ärmel gefällt Ihnen am besten?

 

Fashion Trends - Frau in grünem KleidDies sind einige der Arten von Ärmeln in der Mode, denn ihre Welt ist unendlich.

 

Das Wichtigste ist, dass Sie wissen, wie Sie sie je nach Anlass kombinieren und tragen können.

 

Fazit: Wenn Sie im Trend bleiben wollen, ist der Puffärmel in seinen verschiedenen Varianten einer der Stile, die nie aus der Mode kommen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.