Covid-19 und Dresscode-Etikette

FashionTrends-Covid-19 und Dresscode Etikette-Banner

Covid-19 und Dresscode-Etikette. 2020 war ein Jahr voller Pyjamas, Sporthosen und Pantoffeln und vielen anderen bevorzugten Freizeitkleidungsstücken für Arbeiter. Befürwortet von denen, die gezwungen waren, sich in ihr Heimbüro zurückzuziehen.

 

Wenn man nirgendwo hingehen kann und Küchentische, Sofas oder Betten die vorherrschenden Arbeitsplätze sind, was war der Grund, formelle Kleidung zu tragen?

 

Da jedoch Impfstoffe im Umlauf sind, besteht für die Mitarbeiter nun die Möglichkeit, wieder an die Arbeit zu gehen, und sie müssen möglicherweise ihre Freizeithose aufgeben, um intelligentere und berufsgerechtere Anzüge zu erhalten.

 

Arbeitsplatzfreundliche Mode entwickelt sich rasant, da Kostüme, einst eine zwingende Unternehmensanforderung, durch flexible Arbeitskleidung ersetzt wurden.

 

Der Ansturm von COVID-19 hat die Ansichten der Menschen über Büroabnutzung weiter verändert und jedes Mal Komfort dem Aussehen vorgezogen.

 

Die überwiegende Mehrheit der Menschen in diesem Jahr verbrachte mehr Zeit im Schlafanzug, als sie zugeben würden.

 

Verbraucher legen Wert auf Komfort vor Stil und geben den Kauf von modischer Kleidung für Basiskleidung in neutralen Farben und bequemen Stoffen auf. Denn, seien wir ehrlich, wer wird beurteilen, Sie drei Tage hintereinander im selben Hemd zu sehen? Deine Katze? Dein Mitbewohner?

 

„Wir wollen professionell sein, aber wir wollen uns auch wohl fühlen“

 

Jetzt, da Fernarbeit zum Standard geworden zu sein scheint, wird sie unweigerlich die Art und Weise verändern, wie sich Menschen für die Arbeit kleiden.

 

„Es wird schwierig sein, die Leute nach einer langen Zeit in sehr bequemen Kleidern wieder in diese unangenehmen Klamotten zu bringen.

 

Komfort ist entscheidend, Covid-19 Dresscode-Etikette

 

Lässige und flexible Dresscodes waren bereits vor COVID-19 im Trend. Jetzt denken viele nicht zweimal darüber nach, ihre Schränke zu senken, bevor sie ihre Arbeitstage beginnen. Fachleute haben erkannt, dass das, was sie tragen, die Qualität der Arbeit nicht beeinträchtigt.

 

Smarte Kleidung optimiert nicht deine Arbeitsleistung, Covid-19 Dresscode-Etikette

 

FashionTrends-Covid-19 und Dresscode-Etikette - Intelligente Kleidung optimiert Ihre Arbeitsleistung nicht

Außerdem ist es den Chefs bei allen modernen ergebnsorientierten Unternehmen egal, wie ihre Mitarbeiter aussehen, solange Fristen eingehalten werden und eine hohe Arbeitsqualität in Krisenzeiten erreicht wird.

 

Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir im Büro auf starre, stärkehaltige Abnutzung zurückgreifen werden. Wir haben seit den Tagen des Tragens des Anzugs einen langen Weg zurückgelegt. Mit Ausnahme einiger Branchen hat die traditionelle Unternehmensbekleidung den Stiefel bekommen.

 

Mit der Rückkehr der Mitarbeiter ins Büro rechnen Modeprognostiker damit, dass lose Kleidung aus atmungsaktiven Materialien wieder in Mode kommt.

 

Wenn Sie über Ihren Back-to-Work-Stil meditieren, möchten Sie vielleicht in nachhaltige Kleidung investieren und nicht Ihr Geld für formelle Kleidung verschwenden, die Sie von Zeit zu Zeit tragen, sondern für klassische Teile, die Sie außerhalb des Arbeitsplatzes tragen können.

 

Es wird weltweit empfohlen, Atemhygienemaßnahmen wie die Verwendung von Einwegmasken und -handschuhen zu befolgen und vor allem Ihre Hände zu waschen und antibakterielles Gel zu verwenden, falls das Waschen nicht möglich ist.

 

Familien entscheiden sich auch für einen Wechsel der Kleidung und ein Badezimmer, wenn sie nach Hause kommen.

 

Denken Sie beim Verlassen des Hauses daran, dass nach internationalen Standards Masken nur für medizinisches Personal und für Menschen mit respiratorischen Symptomen verwendet werden.

 

Derzeit sei jedoch die Verwendung einer Maske als vorbeugende Maßnahme üblich. Wenn eine Maske länger als sechs Stunden getragen wird, wird sie feucht und wird nicht ordnungsgemäß gelagert. Der Arzt erklärt, dass dies zu Atemwegsinfektionen führt.

 

Daher dürfen sie nicht wiederverwendet werden und müssen alle sechs Stunden entsorgt und die Hände gewaschen werden. Covid-19 und Dresscode-Etikette.

 

5 Empfehlungen für diejenigen, die in Zeiten von COVID-19 das Haus verlassen

 

1. Haben Sie nur ein Paar Schuhe, um auf die Straße zu gehen. Wenn Sie nach Hause zurückkehren, desinfizieren Sie die Sohle mit Bleichmittel oder waschen Sie sie mit viel Wasser und Seife. Verwenden Sie sie niemals in Innenräumen, lassen Sie sie am Eingang und benutzen Sie andere: zum Beispiel Hausschuhe. Wenden Sie dasselbe bei allen Teilnehmern an (es wird empfohlen, keine Besuche zu erhalten). Wischen Sie den Boden der Auffahrt ab, wenn Sie oder jemand von der Straße kommt.

 

2. Waschen Sie Ihre Hände außerhalb des Hauses häufig mit Wasser und Seife. Verbringen Sie 20 Sekunden mit der Reinigung, bevor Sie Ihr Gesicht berühren. Der Arzt erinnert sich, dass die Verwendung von Handschuhen keine Garantie außerhalb des Hauses ist. Latex kann das Virus auch lange speichern. Das bedeutet, dass beim Berühren des Gesichts mit angezogenen Handschuhen ein höheres Ansteckungsrisiko besteht. Handschuhe sollten nach dem Kontakt mit Fremdkörpern entsorgt werden. Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Entfernen.

 

3. Waschen Sie Ihre Hände und Ihr Gesicht, wenn Sie nach Hause kommen (und wenn möglich Ihre Haare) oder baden Sie besser mit viel Seife. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, waschen Sie diese auch, vor allem, wenn sie aus Kunststoff bestehen, da sie eine Infektionsquelle darstellen können. Wenn Sie ausgehen, vermeiden Sie das Tragen von Schmuck, Armbändern – Metall oder gewebt – oder Accessoires, die am Ende kontaminiert werden und Ihre Lieben in Ihrem Haus oder sich selbst infizieren könnten, indem Sie sie auf Ihrem Gesicht tragen (das Virus wird über den Mund übertragen, Nase und Augen).

 

4. Sich umziehen, wenn du nach Hause kommst? Tun Sie es, wenn Sie in gesunden Haushalten arbeiten, wenn Sie an einem Ort gefunden wurden, an dem sich Menschen treffen oder wenn Ihre Kleidung mit Gegenständen in Kontakt gekommen ist, die mit dem Virus kontaminiert sein könnten (Handläufe, Aufzugsknöpfe, Stühle, Busröhren usw. .. Auf Oberflächen wie Kupfer hält sich das Virus bis zu vier Stunden, auf Karton bis zu 24 Stunden, auf Stahl zwei Tage, auf Kunststoff bis zu 72 Stunden. Es empfiehlt sich, die Wäsche in die Waschmaschine zu geben, ohne sie zu schütteln Haus.

 

5. Desinfizieren Sie Gegenstände, die Sie in der Hand tragen. Schlüsselringe, Geldbörsen, Kreditkarten, persönliche Dokumente, Geldbörsen, Handys … sollten mit einem mit 70% Alkohol angefeuchteten Tuch gereinigt werden. Dasselbe können Sie mit Laptops, Kopfhörern usw.

 

Das ideale Outfit, Covid-19 Dresscode-Etikette

 

Grau gibt an, dass bei der Auswahl des idealen Outfits drei Faktoren berücksichtigt werden müssen:

 

Das Unternehmen, für das Sie arbeiten

 

FashionTrends- Covid-19 und Dresscode-Etikette – Das Unternehmen, für das Sie arbeiten

Wie geht es den Menschen, mit denen Sie täglich interagieren? Die Umstände des Augenblicks – wenn Sie formellere Besprechungen haben oder freitags arbeiten – sind informeller – Es sollte auch analysiert werden, ob es im Unternehmen eine Kleiderordnung gibt, da „ein Mitarbeiter nicht nur das Image seiner selbst, sondern auch des Unternehmens ist für die er arbeitet, für die die Kleidung das Image des Unternehmens sein muss. Unternehmen.

 

„Wir sprechen mehr von der Richtigkeit der Kleidung als von guter Kleidung. Neben der Kleidung bilden andere Elemente das gute Image der Person in der Öffentlichkeit. Es ist sinnlos, gut gekleidet zu sein, wenn Sie keine gute Hygiene oder unzureichende Haltung sowie eine schlechte verbale und körperliche Kommunikation haben.

 

Es geht nicht darum, gutaussehend zu betteln

 

Das Ziel eines richtigen persönlichen Bildes ist nich schöner oder hübscher auszusehen, wie man normalerweise glaubt, sondern die Fähigkeit, ohne Worte zu vermitteln, wer wir sind.

 

Vor diesem Hintergrund ist es auch wichtig zu wissen, wie die Farben entsprechend der Situation bei der Arbeit ausgewählt werden. Wenn Sie eine wichtige Verhandlung haben, ist es ideal, sich in Blau- und Weißtönen zu kleiden, da diese Vertrauen und Transparenz bieten. Sehr helle Töne wie Rot sollten vermieden werden, da sie Aggressivität und eine dominante Haltung bedeuten.

 

Ein weiterer wichtiger Moment in der Art der Kleidung ist der Besuch eines Vorstellungsgesprächs, bei dem die Person die Art und Weise, wie sie sich im Unternehmen kleidet, ihre Arbeitskultur studieren und sich daran anpassen muss. Wenn Sie sehr formell vorgehen, wenn sie nicht da sind, sind Sie möglicherweise im Nachteil.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.